Schlagwort-Archive: Fashion

Overknees feat. Floral Dress

… hinter den Kulissen.


Auch im Winter, an kalten und frostigen Tagen versuche ich so oft wie möglich Kleider und Röcke zu tragen. Kleidchen und Röckchen … That´s love! <3 Viele, viele Kleider hängen bei mir im Kleiderschrank, die ich entweder nicht so oft trage oder ich mir unsicher bin, ob sie für das “tägliche Leben” gut geeignet sind. So auch dieses Kleid. Jahrelang hing es im Kleiderschrank, in der hintersten Reihe, sozusagen und ich hatte es schon ehrlicherweise vergessen, dass ich es überhaupt habe.

Manchmal ist es doch ganz gut sich die Zeit zu nehmen und sich einfach mal anzuschauen, was man denn alles so im Schrank hängen hat. Bei mir persönlich ist es der Fall, dass ich mich von Kleidungsstücken nicht wirklich trennen kann. Bei jedem Ausmisten lasse ich das ein oder andere Stück trotzdem noch am Kleiderbügel hängen, obwohl ich es überhaupt gar nicht mehr anziehe. In meinem Kopf schwirrt der Gedanke: “Die richtige Zeit für das Piece kommt auf jeden Fall noch.” oder “Vielleicht ziehe ich es ja doch irgendwann mal an.” Von dieser Tatsache habe ich mich bereits mehrmals überzeugt. Ich lasse es lieber länger ungetragen in meiner “Sammlung” als das ich es voreilig entsorge. In den meisten Fällen kommen nur sehr wenige Kleidungsstücke weg, wenn ich schon beim “Aufräumen” bin.

Zurück zum Kleid. Als ich es an hatte, habe ich mich selbst gefragt: “Warum um Gottes Willen trägst du es eigentlich nicht???” Ich glaube bei gewissen Outfits braucht es an der Zeit bis man es realisiert, dass sie eigentlich echt toll sind. Ich denke, dass gilt nicht nur für Kleidung, sondern für viele andere Situationen.

In Kombination mit den schwarzen Overknees und Kunstlederjacke ist das ein trendy Outfit für jeden Tag. Zum Shoppen, zum Lunch, auf ein Kaffee oder in die Uni, immer gut gestylt. Zeit habe ich auch für den Kauf der Overknees. Das war auch ein Act, denn ich konnte mich anfangs mich entscheiden, ob ich sie nun tatsächlich kaufen wollte oder nicht. Es passiert mir leider viel zu oft, dass ich mich für eine Sache nicht sofort entscheiden kann und sie im Endeffekt vergriffen ist, als ich mich dann endgültig entschieden habe. Naja Sh*t happens. Glücklicherweise, war da in diesem Fall nicht so.

Einen dicken, kuscheligen Schal sich um den Hals wickeln und schon ist der Look wintertauglich.

Die schwarze herzförmige Umhängetasche ist mein absoluter Liebling. Ich glaube oder bin mir sicher, dass ich sie am häufigsten trage. Sie passt einfach zu Allem. Und erstaunlicher Weise passt alles was ich für unterwegs benötige auch rein. Das war ein absoluter Glücksgriff, das gibt es nicht so häufig.

Outfit-Details:

  • Schal -Roeckl
  • Kunstlederjacke – Zara
  • Pulli – Hollister
  • Kleid – LUI JO
  • Overknees – HUGO BOSS
  • Tasche – Marc Jacobs

Rainy day ? … Lets go out!

Difficult roads often lead to beautiful destinations


Herbst ist glaube ich meine Lieblingsjahreszeit. Es nicht zu kalt, dass man gleich eine dicke Jacke anziehen muss aber auch nicht zu warm. Mit Hitze kann ich nichts anfangen. Es sei denn ich bin irgendwo am mehr, dann ist es erträglicher. Man kann sich an verschiedenen Übergangsjacken, vielen Strickpullovern, Mänteln und Cardigans erfreuen. Viele wunderschöne Outfit Kombinationen lassen sich in der goldenen Jahreszeit kreieren, die sehr inspirierend sind.

Dieses Outfit hat finde ich etwas sehr Britisches und unter anderem deshalb mag ich es auch so arg. Die Burberry Gummi Stiefel sind eigentlich ein Must-Have im Herbst. Komme was wolle, aber selbst bei einem Wolkenbruch bleiben die Füße trocken. Außerdem sind sie ein absoluter Eyecatcher. Man fällt mit diesen Boots auf jeden Fall auf! Da das Muster jedoch sehr dominant ist, sollte man gemusterte Kleidung des restlichen Outfits vermeiden. Zumindest mache ich das, weil ich sonst zu viel Unruhe schaffen würde und es nicht gut aussieht. img_0420-kopieimg_0421-kopieimg_0425-kopieEin passender roter Skaterrock ergänzt den britischen Touch des Looks. Ein Longsleeve Shirt und ein gestrickter Rollkragenpullover mit tief ausgeschnittenen Seiten sind die perfekte Wahl wenn es um die Entscheidung geht, welches Oberteil ziehe ich nun an. Manchmal dauert es bei mir bis ich mich tatsächlich entschieden habe, welches Oberteil ich nun wirklich anziehen möchte, etwas länger als bei anderen. An manchen Tagen möchte ich nur weite Pullis anziehen und dass diese ja nicht eng sind und an der Haut kleben. An anderen Tagen darf es ruhig mal etwas enger sein. Genau derselbe Prozess finden bei der Entscheidungsfestlegung über die Wahl der Jeans/Röcke statt. img_0426-kopieimg_0428-kopieimg_0429-kopieEin Trenchcoat darf bei einem britischen Look auf gar keinen Fall fehlen. Ich verbinde den Trenchcoat als ein Symbol für die britische Mode. Meinen habe ich bei ZARA gefunden und er ist bereits seit ein paar Jahren mein ständiger Begleiter nicht nur an herbstlichen Tagen sondern auch im Frühling. Ich liebe Trenchcoats da sie so wandelbar sind. Sie können elegant aber auch sportlich sein, verspielt oder schlicht und straight. Ein beiger Trenchcoat ist mit Sicherheit ein Klassiker und gehört in jeden Kleiderschrank.
img_0433-kopieimg_0435-kopieimg_0440-kopieEs ist ein super Outfit für lange Spaziergänge, um sich mit den girls in der Stadt auf ein Kaffee zu treffen. Aber auch für die Uni. Allerdings muss zu den Gummistiefeln folgendes gesagt werden, dass ich persönlich sie nicht sehr lange anhaben kann. Irgendwann fangen sie an zu drücken und das ist ein super unangenehmes Gefühl. Da muss man manchmal eben durch. Das was schön ist, muss nicht unbedingt immer bequem sein. img_0438-kopie

Outfit Details:

  • Trenchcoat – ZARA
  • Skaterrock – ZARA
  • Rollkragenpullover – ZARA
  • Gummistiefel – Burberry
  • Regenschirm – Burberry

Autumn streetstyle – Gray Pantsuit

Mein Liebling im Oktober


Ich liebe es, wenn das Outfit clean und einfach ist. Das sind meine absoluten Lieblinge im Schrank. Es darf natürlich mal etwas mehr sein, aber Basics sind für mich das A & O. So auch mein grauer Hosenanzug von Zara. Ich liebe ihn! Das war die Liebe auf den ersten Blick, sozusagen. Zudem ist es auch noch ein Oversize Blazer. Besser geht es nicht. Oversize Kleidung ?! Immer her damit! Das ist schon mein dritter Blazer, der eben nicht tailliert geschnitten ist und auch etwas länger ist. Zu einem vierten würde ich nicht nein sagen. Meine Oversize-Liebe zieht sich durch jede Jahreszeit durch und wird glaub ich nicht vergehen. 🙂

img_0387-kopieimg_0389-kopieSuper Outfit für die Uni, kann aber auch als ein lässiger Business Look durchgehen. Uuund ist super bequem. Wenn es mal bisschen schicker sein soll, dann würde ich schöne schwarze Ankle Boots anziehen und fertig. Ich stehe total auf die elegant sportliche Kombi. Das heißt die Sneaker mit den drei schwarzen Streifen sind perfekt, um einen stylischen Stilbruch zu schaffen.

Der schwarze Shopper ist ein Unikat aus Norwegen. Es war sozusagen ein Zufall, dass wir die Tasche entdeckt haben. Beim Spazieren durch Stavanger sind wir in ein super schnuckligen Deko-Laden rein und da stand sie ganz versteckt. Gut, dass sie mir relativ schnell ins Auge gesprungen ist.

img_0390-kopieimg_0392-kopieStoffhosen sind diesen Hebst total angesagt. Daher ist der Hosenanzug nicht nur bequem, sondern auch super trendy.

Seit ein paar Jahren trage ich immer eine Sonnenbrille. Sobald ein paar wenige Sonnenstrahlen sich durch die Wolken kämpfen, ratz fatz habe ich eine Sonnenbrille auf der Nase. Mittlerweile habe ich schon einige tolle Schätzchen in meiner Sammlung, aber die rosa Dior wird noch eine Weile mein Favorit sein.

img_0396-kopieimg_0403-kopieIch habe ja schon mal geschrieben, dass ich kein großer Fan von vielem Schmuck bin. Meistens oder besser gesagt ganz oft reichen ein Armband und eine Uhr schon aus, wie hier auch. Wobei eine Uhr bei mir nicht fehlen darf. Ohne einen Wecker am Arm verlasse ich nicht das Haus.

Schlichtes Tages Make-Up in Kombination mit einem knalligen Lippenstift. Super! Auffälligen Lippenstift trage ich nur selten. Eigentlich nur abends, aber manchmal sieht es ganz toll auch tagsüber aus.

Ich liebe ich den “Messy-Hair” Look. Allerdings gelingt er mir nur dann, wenn ich zuhause bin. Wenn ich mal weggehen möchte und die Haare genau so, wie gestern vorm TV aufm Sofa haben möchte, bekomme ich es partout nicht hin. Und das ist so gut wie immer der gleiche Ablauf, der mit einem Pferdeschwanz oder offenem Haar als Resultat beendet wird.

img_0407-kopieimg_0409-kopieimg_0416-kopie

Outfit-Details:

  • Hosenanzug – Zara
  • Schuhe – Adidas Originals
  • Tasche – LAMA
  • Sonnenbrille – Dior
  • Armband – Tiffany&Co.
  • Uhr – Cartier
  • Longsleeve – H&M